+ + + Lieferbar für die Herbstpflanzung sind: Blumenzwiebeln + Knoblauch + + + Newsletter-Anmeldung + + +
Templiner Kräutergarten Saatgut - Pflanzgut - Zubehör
Vaccinium myrtillus - Heidelbeere (Bio-Saatgut)

Artikelnummer: Vacc01sB

Drucken
Auch im Sortiment als:
Normal-Saatgut

Preis: 1,95 €
Grundpreis: 39,00 € pro 1 g
inkl. 7% USt., zzgl. Versand
ME: 0,05 g (~290 Korn)

Dieser Artikel ist momentan nicht lieferbar.
Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn der Artikel wieder lieferbar ist, dann klicken Sie unten auf Benachrichtigen, wenn lieferbar und tragen dort Ihre E-Mail-Adresse ein
.
.
Aus heimischen Wäldern für Ihren Garten

Diesen wilden Zwergstrauch wird wohl jeder kennen - oder zumindest seine blaue Beeren. Diese schmecken nicht nur sehr gut, sondern haben auch eine heilende Wirkung.
Die Heidelbeere bildet unterirdisch kriechende, wurzelbildende Triebe und kann somit auch als Bodendecker gepflanzt werden.

Die leckeren Beeren können eingekocht, frisch als wohlschmeckendes Beerenobst und als Füllung allerlei Backwerk verwendet werden. Auch ein Wein kann aus ihnen gekeltert werden, der in seiner Zusammensetzung dem Bordeauxwein ähneln soll.

Vaccinium myrtillus soll antimikrobielle, antivirale, anti-exsudative und schweisshemmende Eigenschaften besitzen. Die Kapillardurchlässigkeit und die Wundheilung sollen verbessert und die Thrombozytenaggregation gehemmt werden.
In Rußland finden Heidelbeerblätter ausgedehnte Verwendung als Teesurrogat sowie gegen Blasenleiden.

Die wohl früheste Information über die Heilwirkung der Heidelbeere stammt von Hildegard von Bingen. In den Kräuterbüchern des 16. Jahrhunderts wird sie dann ausführlich beschrieben.
Aus dem Beerensaft wurde früher durch diverse Zusätze violette bis purpurfarbene Malerfarben gewonnen.

Die Heidelbeere benötigt sauren (optimaler pH-Wert: 4,5), humosen sowie gut durchlüfteten Boden.
In Ihrem Garten können Sie den richtigen Boden wie folgt herstellen: Heben Sie die oberste (humose) Schicht von der zu bepflanzenden Stelle aus. Die Hälfte dieses Aushubs mischen Sie mit saurer Humuserde oder Substrat wie Torf, Walderde, verrottete Sägespäne, Holzhackschnitzel von Nadelholz o.ä. und füllen damit Ihr Pflanzbeet wieder auf. Die andere Hälfte können Sie andersweitig verwenden.
Haltbarkeit: mehrjährig
Winterhärte: winterhart in Zone 3 - Zone 8
Blüte: grün, rot überlaufend • April - Juni
Wuchsform: buschig
Wuchshöhe: bis 50 cm
Standort: Halbschatten
Boden: frisch - feucht • anspruchslos • durchlässig humos • sauer
Verwendung: Heilpflanze • Küchenkraut • Obst • Färbepflanze
Synonyme: Myrtillus niger, Myrtillus sylvatica, Vaccinium angulosum, Vaccinium montanum, Blaubeere, Bickbeere, Krackbeere, Mostbeere, Schwarzbeere, Taubeere
Besonderheit: -
Familie: Ericaceae - Heidekrautgewächse
   Jan Feb Mar Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Aussaat Vorkultur                                                
Aussaat Direkt                                                
Pflanzung                                                
Ernte                                                

Aussaathinweis: N2
Anzucht: einfach
Saatgutbedarf bei Vorkultur: 0,1 g / 100 Pflanzen
Saatgutbedarf bei Direktsaat: kA
Saattiefe: Saat nur andrücken!
Pflanzenabstand: 30 cm
Hinweis: -
Samenecht: Ja
Weitere Informationen zur Pflanze und deren Kultur und Verwendung finden Sie hier:
Kontaktdaten
Berechnung Gewicht < > Korn

Tausendkorngewicht (TKG): 0,17 g

Gewicht   Menge
g < ~ > Korn

Berechnung Gewicht < > Anzahl Pflanzen

Saatgutbedarf für 100 Pflanzen: 0,1 g

Gewicht   Anzahl Pflanzen
g < ~ > Stück



Geben Sie einen Wert ein und drücken dann die ENTER-TASTE oder klicken auf eine Stelle außerhalb der Felder.

Beachten Sie:
Die den Berechnungen zugrunde liegenden Werte sind Durchschnitts- rsp. Erfahrungswerte. Das jeweilige Ergebnis kann also immer nur ein Näherungswert sein.