+ + + Lieferbar für die Herbstpflanzung sind: Blumenzwiebeln + Knoblauch + + + Newsletter-Anmeldung + + +
Templiner Kräutergarten Saatgut - Pflanzgut - Zubehör
Taraxacum officinale - Löwenzahn (Bio-Saatgut)

Artikelnummer: Tara01sB

Drucken

Preis: 1,75 €
Grundpreis: 5,83 € pro 1 g
inkl. 7% USt., zzgl. Versand
ME: 0,3 g (~1 m²)
Lagerbestand: 15 ME

Lieferstatus: lieferbar

Lieferzeit: 4 - 10 Werktage

  • Staffelpreise
  • ab 3 ME » 1,49 € (4,96 € pro g)*

  • ab 9 ME » 1,23 € (4,08 € pro g)*
  • ab 27 ME » 0,96 € (3,21 € pro g)*
  • ab 80 ME » 0,70 € (2,33 € pro g)*
  • *Preis inkl. 7% USt., zzgl. Versand
ME

.
.
Löwenzahn kennt zumindest jeder Gärtner - als lästiges Wurzelunkraut verunglimpft ist er so manchem ein Dorn im Auge. Infolge seiner enormen Anpassungsfähigkeit und Anspruchslosigkeit kommt er praktisch in allen Zonen mit gemäßigtem Klima vor.

Taraxacum officinale ist eine wichtige Nahrungsquelle für Insekten, deren Besuche allerdings für die Vermehrung des Löwenzahns keine Bedeutung haben. Denn die Samen entstehen ohne Bestäubung (Apomixis), was auch die enorme Formenvielfalt des Löwenzahns erklärt.

Warum Taraxacum also dann im eigenen Garten anbauen? Für Franzosen und Italiener stellt sich diese Frage nicht, denn so können sie den Löwenzahn bleichen und die Blätter bleiben gelb und ganz zart.

Besonders zu empfehlen ist ein Frühlingssalat aus den jungen, vitaminreichen Blättern.
Die Wurzel kann als Gemüse gekocht werden. Oder sie wird nach der Blüte geerntet, getrocknet, in kleine Stücke geschnitten und geröstet - dann wird daraus zusammen mit der Wurzel der Wegwarte ein Ersatzkaffee.
Aus den Blüten kann ein Tee gekocht werden, der dann zu einem sehr leckeren Gelee weiterverarbeitet wird. Auch eine Weinvergärung ist gut möglich.
In Großbritannien gibt es ein alkoholfreies Getränk namens 'Dandelion and Burdock' (engl. wörtlich Löwenzahn und Klette), das ursprünglich aus gegorenen Wurzelextrakten beider Pflanzen hergestellt wurde.

Löwenzahn soll blutreinigend, drüsenanregend, schwach abführend, harntreibend und appetitanregend wirken.
Er soll vor allem als mildes Cholergikum (Gallenmittel), Diuretikum (harntreibend) und zur Appetitanregung genutzt werden. Auch bei Leberbeschwerden und dyspeptischen Symtomen soll er helfen. Sein Milchsaft soll vereinzelt noch heute gegen Warzen verwendet werden. Vielfach wird er im Frühjahr als Blutreinigungskur genutzt.
Haltbarkeit: mehrjährig
Winterhärte: winterhart in Zone 3 - Zone 9
Blüte: gelb • Mai - Oktober
Wuchsform: Rosette
Wuchshöhe: bis 30 cm
Standort: Sonne
Boden: mäßig trocken - feucht • anspruchslos • durchlässig tiefgründig • stickstoffreich
Verwendung: Heilpflanze • Küchenkraut • Teepflanze • Gemüse
Synonyme: pu gong ying, Kuhblume, Pusteblume, Sonnenwirbel, Kettenstrauch
Besonderheit: -
Familie: Asteraceae - Korbblütengewächse
   Jan Feb Mar Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Aussaat Vorkultur                                                
Aussaat Direkt                                                
Pflanzung                                                
Blüte                                                

Aussaathinweis: N2
Anzucht: einfach
Saatgutbedarf bei Vorkultur: 0,2 g / 100 Pflanzen
Saatgutbedarf bei Direktsaat: 0,3 g / m²
Saattiefe: 1 cm
Reihenabstand: 30 cm
Pflanzenabstand: 25 cm
Hinweis: -
Weitere Informationen zur Pflanze und deren Kultur und Verwendung finden Sie hier:
Berechnung Gewicht < > Korn

Tausendkorngewicht (TKG): 0,6 g

Gewicht   Menge
g < ~ > Korn

Berechnung Gewicht < > Anzahl Pflanzen

Saatgutbedarf für 100 Pflanzen: 0,2 g

Gewicht   Anzahl Pflanzen
g < ~ > Stück

Berechnung Gewicht < > Fläche

Saatgutbedarf für 1 m²: 0,3 g

Gewicht   Fläche
g < ~ >


Geben Sie einen Wert ein und drücken dann die ENTER-TASTE oder klicken auf eine Stelle außerhalb der Felder.

Beachten Sie:
Die den Berechnungen zugrunde liegenden Werte sind Durchschnitts- rsp. Erfahrungswerte. Das jeweilige Ergebnis kann also immer nur ein Näherungswert sein.