+ + + Lieferbar sind Blumenzwiebeln für die Herbstpflanzung + + + Steckzwiebeln 'Shakespeare' sind noch lieferbar + + + Newsletter-Anmeldung + + + Gründüngung nicht vergessen + + +
Templiner Kräutergarten Saatgut - Pflanzgut - Zubehör
Sanicula europaea - Wald-Sanikel (Bio-Saatgut)

Artikelnummer: Sani01sB

Drucken
Auch im Sortiment als:
Normal-Saatgut

Preis: 2,30 €
Grundpreis: 9,20 € pro 1 g
inkl. 7% USt., zzgl. Versand
ME: 0,25 g (~70 Korn)
Lagerbestand: 5 ME

Lieferstatus: lieferbar

Lieferzeit: 4 - 10 Werktage

  • Staffelpreise
  • ab 3 ME » 2,07 € (8,28 € pro g)*

  • ab 9 ME » 1,84 € (7,36 € pro g)*
  • ab 27 ME » 1,61 € (6,44 € pro g)*
  • *Preis inkl. 7% USt., zzgl. Versand
ME

.
.
Fast vergessene heimische Heilpflanze

Diese heilende Wildpflanze wächst bevorzugt in humusreichen Laub- und Mischwäldern - an feuchten und eher schattigen Standorten. Ihr Name leitet sich vom lateinischen sanare = heilen ab.

Eine Kultur im Garten ist in halbschattiger bis schattiger Lage wie unter Laubbäumen oder Büschen gut möglich.

Sanikelkraut soll traditionell bei Katarrh der oberen Luftwege, gegen Halsschmerzen, Mundinfektionen, Zahnfleischentzündung, Durchfall, verdorbenen Magen, Blähungen, und starke Blutungen verwendet werden.
Die Wurzel soll ähnlich wie die Blätter verwendet werden und gilt zusätzlich als gutes adstringierendes Mittel.
Naturheilkundlich soll Sanicula europaea als hervorragendes Heilmittel bei Wunden und Verletzungen aller Art Anwendung finden.

Früher wurden die Blätter des Wald-Sanikel als Kompresse bei Wunden, Prellungen, Verbrennungen, Hautinfektionen und Hämorrhoiden verwendet.
Bauern behandelten nicht heilende Wunden an den Händen mit Sanikelsud, indem sie die betroffenen Stellen darin badeten. Bereits am nächsten Tag soll der Wundschluß beginnen.
Haltbarkeit: mehrjährig
Winterhärte: winterhart in Zone 5 - Zone 8
Blüte: weiß • Mai - Juni
Wuchsform: aufrecht, buschig
Wuchshöhe: bis 50 cm
Standort: Halbschatten - Schatten
Boden: mäßig trocken - frisch • mäßig nährstoffreich • durchlässig lehmig • kalkhaltig
Verwendung: Heilpflanze
Synonyme: Bauchwehkraut, Bruchkraut, Heildolde, Heil aller Schäden, Schornigel, Waldklette, Waldsanikel, Wundsanikel, Zahnickel
Besonderheit: Die frische Pflanze sowie deren Auszüge sollen bei Hautkontakt ein allergisches Kontaktekzem auslösen können!
Familie: Apiaceae - Doldengewächse
   Jan Feb Mar Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Aussaat Vorkultur                                                
Aussaat Direkt                                                
Pflanzung                                                
Blüte                                                

Aussaathinweis: K1
Anzucht: nicht ganz einfach
Saatgutbedarf bei Vorkultur: 1,5 g / 100 Pflanzen
Saatgutbedarf bei Direktsaat: kA
Saattiefe: 0,5 cm
Pflanzenabstand: 25 cm
Hinweis: -
Samenecht: Ja
Weitere Informationen zur Pflanze und deren Kultur und Verwendung finden Sie hier:
Berechnung Gewicht < > Korn

Tausendkorngewicht (TKG): 3,6 g

Gewicht   Menge
g < ~ > Korn

Berechnung Gewicht < > Anzahl Pflanzen

Saatgutbedarf für 100 Pflanzen: 1,5 g

Gewicht   Anzahl Pflanzen
g < ~ > Stück



Geben Sie einen Wert ein und drücken dann die ENTER-TASTE oder klicken auf eine Stelle außerhalb der Felder.

Beachten Sie:
Die den Berechnungen zugrunde liegenden Werte sind Durchschnitts- rsp. Erfahrungswerte. Das jeweilige Ergebnis kann also immer nur ein Näherungswert sein.