Templiner Kräutergarten Saatgut - Pflanzgut - Zubehör
Salvia nemorosa 'Violettkönigin' - Blauvioletter Hain-Salbei (Saatgut)

Artikelnummer: Salv40s

Drucken

Preis: 1,95 €
Grundpreis: 9,75 € pro 1 g
inkl. 7% USt., zzgl. Versand
ME: 0,2 g (~170 Korn)
Lagerbestand: 47 ME

Lieferstatus: lieferbar

Lieferzeit: 6 - 15 Werktage

  • Staffelpreise
  • ab 3 ME » 1,66 € (8,29 € pro g)*

  • ab 9 ME » 1,36 € (6,82 € pro g)*
  • ab 27 ME » 1,07 € (5,36 € pro g)*
  • *Preis inkl. 7% USt., zzgl. Versand

.
.
Salvia nemorosa wächst wild in Europa bis Asien auf Magerwiesen, an Böschungen und Wegrändern. Im Garten ist er den ganzen Sommer über ein unermüdlicher Dauerblüher.

Die Sorte 'Violettkönigin' ist kompakt-buschig wachsend mit kräftig blauvioletten Blüten.

Am geeigneten Standort ist kaum Pflege nötig.

Der Blauviolette Hain-Salbei ist remontierend - ein Rückschnitt nach der ersten Blühphase bewirkt meist eine Nachblüte im Herbst.
Haltbarkeit: mehrjährig
Winterhärte: winterhart in Zone 4 - Zone 8
Blüte: blauviolett • Juni - August
Wuchsform: aufrecht, horstig
Wuchshöhe: bis 60 cm
Standort: Sonne
Boden: trocken - frisch • anspruchslos • durchlässig
Verwendung: Duftpflanze • Zierpflanze
Synonyme: Steppensalbei
Familie: Lamiaceae - Lippenblütengewächse
   Jan Feb Mar Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Aussaat Vorkultur                                                
Aussaat Direkt                                                
Pflanzung                                                
Blüte                                                

Aussaathinweis: N1
Anzucht: einfach
Saatgutbedarf bei Vorkultur: 0,3 g / 100 Pflanzen
Saatgutbedarf bei Direktsaat: kA
Saattiefe: Saat nur andrücken!
Samenecht: Ja
Berechnung Gewicht < > Korn

Tausendkorngewicht (TKG): 1,18 g

Gewicht   Menge
g < ~ > Korn

Berechnung Gewicht < > Anzahl Pflanzen

Saatgutbedarf für 100 Pflanzen: 0,3 g

Gewicht   Anzahl Pflanzen
g < ~ > Stück



Geben Sie einen Wert ein und drücken dann die ENTER-TASTE oder klicken auf eine Stelle außerhalb der Felder.

Beachten Sie:
Die den Berechnungen zugrunde liegenden Werte sind Durchschnitts- rsp. Erfahrungswerte. Das jeweilige Ergebnis kann also immer nur ein Näherungswert sein.