+ + + Steckzwiebeln sind lieferbar + + + Newsletter-Anmeldung + + + Gründüngung nicht vergessen + + + Für die Aussaat von Kaltkeimern direkt in den Garten ist jetzt im August die beste Zeit. + + +
Templiner Kräutergarten Saatgut - Pflanzgut - Zubehör
Mentha pulegium - Polei-Minze (Saatgut)

Artikelnummer: Ment29s

Drucken

Preis: 1,80 €
Grundpreis: 36,00 € pro 1 g
inkl. 7% USt., zzgl. Versand
ME: 0,05 g (~500 Korn)
Lagerbestand: 1 ME

Lieferstatus: momentan nicht lieferbar

Lieferzeit: 4 - 10 Werktage

  • Staffelpreise
  • ab 3 ME » 1,53 € (30,60 € pro g)*

  • ab 9 ME » 1,26 € (25,20 € pro g)*
  • ab 27 ME » 0,99 € (19,80 € pro g)*
  • *Preis inkl. 7% USt., zzgl. Versand
ME

.
.
Flohkraut des Mittelalters

Die ursprüngliche Heimat der Polei-Minze ist der Mittelmeerraum, Nordafrika und Süd-West-Asien, hat sich jedoch in den vergangenen Jahrhunderten bis nach Norddeutschland verbreitet.

Sie benötigt feuchte Standorte wie die Ufer stehender Gewässer, Stromtäler oder Flutmulden und breitet sich durch kräftige Ausläufer aus.

Die Polei-Minze besitzt ein eigenes intensives Aroma und kann gut für Potpourris verwendet werden - wenn ihr Duft behagt.

Ihre vielblütigen hellvioletten Blütenquirle werden von Bienen und Hummel intensiv besucht.

Die pflegeleichte Wildstaude ist für feuchte Standorte im Garten ein wüchsiger Bodendecker. Ein Winterschutz ist empfehlenswert.

Mentha pulegium wurde bereits im Altertum als Arzneimitteln verwendet und von Hippokrates, Dioskurides, Apicius Caelius und Plinius beschrieben. Hildegard von Bingen schreibt in ihrer Physica: "Wer im Gehirn Schmerzen hat, so dass er krank ist, der lege Polei in Wein und koche sie, und er lege sie so warm um seinen Kopf, und er binde ein Tuch darüber, damit das Gehirn warm sei und der Wahnsinn in ihm unterdrückt."

Die Polei-Minze fällt betreff ihrer Inhaltsstoffe aus dem Minzen-Rahmen. Ihr ätherisches Öl besteht zu etwa 90% aus Pulegon sowie aus Piperiton, Limonen und nur einen geringen Anteil an Menthol. Pulegon hat eine abortive Wirkung und kann in größeren Dosen Erbrechen, Blutdrucksteigerung, Delirien und narkotische Lähmungen einschließlich Atemlähmung auslösen.

Aus dem frischen Kraut kann Poleiöl (Poleiminzöl) hergestellt werden.

In der Naturheilkunde und der Homöopathie soll Mentha pulegium bei Erkältungen, Koliken, Leber- und Gallenleiden sowie Verdauungsstörungen Anwendung finden.

Mentha pulegium ist die einzige Minze, die nicht als Tee verwendet werden sollte.
Haltbarkeit: mehrjährig
Winterhärte: winterhart in Zone 6 - Zone 10
Blüte: lila • Juni - September
Wuchsform: krautig
Wuchshöhe: bis 40 cm
Standort: Sonne - Halbschatten
Boden: frisch - feucht • nährstoffreich • humos • kalkarm
Verwendung: Heilpflanze • Duftpflanze • Zierpflanze
Synonyme: Mentha gibraltaica, Pulegium vulgare, Flohkraut, Hirschminze, pennyroyal
Besonderheit: -
Familie: Lamiaceae - Lippenblütengewächse
   Jan Feb Mar Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Aussaat Vorkultur                                                
Aussaat Direkt                                                
Pflanzung                                                
Blüte                                                

Aussaathinweis: N2
Anzucht: einfach
Saatgutbedarf bei Vorkultur: 0,05 g / 100 Pflanzen
Saatgutbedarf bei Direktsaat: 0,1 g / m²
Saattiefe: Saat nur andrücken!
Pflanzenabstand: 50 cm • 4 Pflanzen/m²
Hinweis: -
Selbstaussaat: Ja
Weitere Informationen zur Pflanze und deren Kultur und Verwendung finden Sie hier:
Berechnung Gewicht < > Korn

Tausendkorngewicht (TKG): 0,1 g

Gewicht   Menge
g < ~ > Korn

Berechnung Gewicht < > Anzahl Pflanzen

Saatgutbedarf für 100 Pflanzen: 0,05 g

Gewicht   Anzahl Pflanzen
g < ~ > Stück

Berechnung Gewicht < > Fläche

Saatgutbedarf für 1 m²: 0,1 g

Gewicht   Fläche
g < ~ >


Geben Sie einen Wert ein und drücken dann die ENTER-TASTE oder klicken auf eine Stelle außerhalb der Felder.

Beachten Sie:
Die den Berechnungen zugrunde liegenden Werte sind Durchschnitts- rsp. Erfahrungswerte. Das jeweilige Ergebnis kann also immer nur ein Näherungswert sein.