+ + + Aussaat von Chaerophyllum bulbosum - Kerbelrübe wird von Spätsommer bis Herbst empfohlen + + + Direktsaat von Kaltkeimern bis Ende August + + + Frisches Grün mit Asia-Gemüse + + + Aussaaten im August + + +

Keimsprossen - Grünsprossen 01.11.2010 00:00

Der Herbst hat Einzuge gehalten und die Gemüsesaison im eigenen Garten ist fast beendet. Da ist es an der Zeit, die Produktion von vitaminreichem Grün in die Küche zu verlegen. Keim- und Grünsprossen geben uns die Möglichkeit, leckere und gesunde Kost auf wenig Raum wachsen zu lassen.

Die Auswahl ist nicht eben klein. Für Keimsprossen können Sie Saatgut von Alfalfa, Bockshornklee, Brokkoli, Kichererbsen, Linsen, Lunja, Radies, Rettich, Rote Beete, Rucola, Mungbohnen (Grüne Sojabohnen), Weizen und Zwiebeln verwenden, für Grünsprossen solches von Buchweizen, Kresse, Leinsamen, Rucola und Senf.

Für die Anzucht von Keimsprossen können Sie sich eine Keimsprossen-Box oder ein Keimglas kaufen. Kostenlos ist beispielsweise ein großes Gurkenglas mit twist-off Deckel, in den Sie kleine Löcher bohren.

Grünsprossen können Sie kaufen. Zumindest Kresse ist im Handel zu bekommen. Die kleinen Packungen gehen mit der Zeit ins Geld. Und Abfall fällt auch noch an, der in der Regel nur bei Bioware teilweise kompostierbar ist.

Grünsprossen können Sie ebenfalls in einer Keimsprossen-Box ziehen. Allerdings ist die nutzbare Fläche da sehr klein. Und gereinigt muß sie nach jedem Keimvorgang auch noch werden.

Da verwende ich lieber eines meiner Backbleche. Die Fläche ist groß und die Reinigung geht Ruck Zuck.

 

 

Das Backblech lege ich mit drei Lagen Küchenkrepp (ohne Farbzusätze und  Bleichmittel) aus. Diese werden gut durchfeuchtet und etwas glatt gestrichen.  Nun streue ich etwa 20 g Kresse-Samen gut verteilt auf das Krepp und beschwere  für etwa zwei Tage mit einer Plexiglasscheibe (die hatte ich herumliegen).

Die Glasscheibe hält die keimenden Samen flach und das Wasser verdunstet nicht. Sie ist aber nicht unbedingt erforderlich.

Nach etwa einer Woche sind die Keimlinge reif für den Verzehr.

 

Fertige Kresse-Grünsprossen

 

Ist die Kresse abgeerntet, kommen Papier und Pflanzenreste auf den Kompost. Das Blech wird mit Essigwasser kurz gereinigt, abgespült und einer neuen Saat steht nicht mehr im Wege.

Mit einem Blech Kresse bekommen Sie etwa das 11fache der Menge einer Packung  aus dem Supermarkt oder Bioladen.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.