+ + + Lieferbar für die Herbstpflanzung sind: Blumenzwiebeln + Knoblauch + + + Newsletter-Anmeldung + + +
Templiner Kräutergarten Saatgut - Pflanzgut - Zubehör
Kalk-Magerrasen - Wildpflanzen-Mischung (Saatgut)

Artikelnummer: Xmi116s

Drucken

Preis: 2,30 €
inkl. 7% USt., zzgl. Versand
ME: 4 g (~1 m²)
Lagerbestand: 23 ME

Lieferstatus: lieferbar

Lieferzeit: 4 - 10 Werktage

ME

.
.
Kalk-Magerrasen ist eine Wildpflanzenmischung für halbtrockene bis trockene, warme und nährstoffarme Kalkböden. Sie besteht aus mindestens 50 Arten, halb Gräser und halb Kräuter.

Kalk-Magerrasen sind extensiv genutzte, arten- und blütenreiche Grasland-, oder Grünland-Biotope auf basenreichen Böden.

Düngen Sie die Fläche für den Kalkmagerrasen auf keinen Fall. Bereiten Sie die Aussaatfläche gründlich vor.

Aussäen können Sie den Kalk-Magerrasen von Frühjahr bis Herbst. Die Saatzeit mit dem besten Erfolg ist jedoch der Spätsommer, da viele Samen bei den großen Temperaturunterschieden zwischen Tag und Nacht schneller keimen. Und auch für Kalt- und Kühlkeimer ist diese Saatzeit von Vorteil.

Wegen der teilweise sehr feinen Samen sollten Sie die Mischung unbedingt mit Füllstoff strecken.

Die Keimung der Mischung ist unregelmäßig. Spätestens nach zwei Wochen ist bei feuchtem Boden mit den ersten Keimlingen zu rechnen. Einige Arten werden jedoch erst im darauffolgenden Frühjahr und teilweise noch später keimen. Der Bestand hat sich nach spätestens drei Jahren etabliert.
Haltbarkeit: mehrjährig
Winterhärte: winterhart
Blüte: vilefarbig • April - Oktober
Wuchsform: -
Wuchshöhe: bis 50 cm
Standort: Sonne
Boden: trocken - frisch • nährstoffarm • durchlässig • kalkhaltig
Verwendung: Wildpflanze
Synonyme: Kalktrockenrasen
   Jan Feb Mar Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Aussaat Direkt                             + + + +            
Blüte                                                

+ Beste Saatzeit

Aussaathinweis: K5
Anzucht: einfach
Saatgutbedarf bei Vorkultur: kA
Saatgutbedarf bei Direktsaat: 4 g / m²
Saattiefe: Saat nur anwalzen!
Samenecht: Ja
Weitere Informationen zur Pflanze und deren Kultur und Verwendung finden Sie hier:
Achillea millefolium Schafgarbe 1,00%
Agrimonia eupatoria Gewöhnlicher Odermennig 3,50%
Agrimonia procera Großer Odermennig 2,50%
Anthericum ramosum Ästige Graslilie 0,25%
Anthoxanthum odoratum Ruchgras 15,00%
Anthyllis vulneraria Wundklee 2,50%
Brachypodium pinnatum Fieder-Zwenke 7,00%
Briza media Zittergras 5,00%
Bromus erectus Aufrechte Trespe 7,00%
Campanula glomerata Knäuel-Glockenblume 0,50%
Campanula rapunculus Rapunzel-Glockenblume 0,50%
Campanula rotundifolia Rundblättrige Glockenblume 0,50%
Carex flacca Blaugrüne Segge 1,00%
Carlina vulgaris Golddistel 0,25%
Centaurea jacea Wiesen-Flockenblume 1,50%
Centaurea scabiosa Skabiosen-Flockenblume 1,00%
Centaurea stoebe Rispige Flockenblume 1,75%
Centaurium erythreum Tausendgüldenkraut 0,50%
Daucus carota Wilde Möhre 5,00%
Dianthus carthusianorum Karthäuser-Nelke 4,00%
Euphorbia cyparissias Zypressen-Wolfsmilch 0,50%
Festuca cinerea Blau-Schwingel 7,50%
Filipendula vulgaris Kleines Mädesüß 0,50%
Galium verum Echtes Labkraut 1,50%
Helianthemum nummularium Gemeines Sonnenröschen 0,50%
Knautia arvensis Witwenblume 1,00%
Koeleria pyramidata Pyramiden-Schillergras 2,50%
Leucanthemum vulgare Margerite 3,00%
Ononis spinosa Dorniger Hauhechel 0,50%
Origanum vulgare Brauner Dost, Oregano 1,00%
Petrorhagia saxifraga Felsennelke 0,50%
Phleum phleoides Glanz-Lieschgras 5,00%
Pimpinella saxifraga Kleine Bibernelle 0,50%
Plantago lanceolata Spitz-Wegerich 2,00%
Plantago media Mittlerer Wegerich 1,00%
Potentilla argentea Silber-Fingerkraut 0,50%
Primula veris Frühlings-Schlüsselblume 1,00%
Prunella grandiflora Großblütige Braunelle 0,50%
Prunella vulgaris Gemeine Braunelle 0,50%
Ranunculus bulbosus Knolliger Hahnenfuß 0,50%
Rhinanthus alectorolophus Zottiger Klappertopf 0,50%
Salvia pratensis Wiesen-Salbei 2,50%
Sanguisorba minor Kleiner Wiesenknopf 2,00%
Saxifraga granulata Knöllchen-Steinbrech 0,25%
Scabiosa columbaria Tauben-Skabiose 1,00%
Silene vulgaris Aufgeblasenes Leimkraut 1,00%
Stachys recta Aufrechter Ziest 0,50%
Stipa capillata Haar-Federgras 0,50%
Teucrium chamaedrys Edel-Gamander 0,25%
Thymus pulegioides Feld-Thymian 0,50%
Veronica teucrium Großer Ehrenpreis 0,25%

 Die gesamte Mischung ist ungebeizt.
 Die Zusammensetzung kann je nach Verfügbarkeit leicht variieren.

Berechnung Gewicht < > Fläche

Saatgutbedarf für 1 m²: 4,0 g

Gewicht   Fläche
g < ~ >


Geben Sie einen Wert ein und drücken dann die ENTER-TASTE oder klicken auf eine Stelle außerhalb der Felder.

Beachten Sie:
Die den Berechnungen zugrunde liegenden Werte sind Durchschnitts- rsp. Erfahrungswerte. Das jeweilige Ergebnis kann also immer nur ein Näherungswert sein.