Templiner Kräutergarten Saatgut - Pflanzgut - Zubehör
Gentiana lutea - Gelber Enzian (Saatgut vorbehandelt)

Artikelnummer: Gent07sV

Drucken
.
.
Auch im Sortiment als:
Bio-Saatgut

Preis: 6,90 €
inkl. 7% USt., zzgl. Versand
Portion/en: 400 Korn

Lieferstatus: vorerst nicht lieferbar

Lieferzeit: 25 - 29 Werktage

Portion/en

Artikel zum Mitbestellen:

+ 1,70 €
+ 1,95 €
+ 1,70 €
+ 2,35 €

!
Dieser Artikel ist vorerst nicht lieferbar.

Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn der Artikel wieder lieferbar ist, dann klicken Sie unten auf Benachrichtigen, wenn lieferbar und tragen dort Ihre E-Mail-Adresse ein.
Der Arznei-Enzian

Diese mittel- und südeuropäische Gebirgspflanze ist nicht für ungeduldige Gärtner geeignet, den sie blüht erst nach etwa 10 Jahren, wird dafür aber bis zu 60 Jahre alt. In ihren 'Jugendjahren' bildet sie lediglich eine grundständige Blattrosette sowie eine mächtige Pfahlwurzel aus.
Gentiana lutea ist die einzige Enzianart, die zur Drogengewinnung kultivierbar ist und arzneilich verwendet wird.

Die Enzianwurzel wurde bereits von Dioskurides, Plinius, Celsus und Galenos ausführlich behandelt und galt als Mittel gegen giftige Tierbisse, Seitenschmerzen, Leber- und Magenleiden, Krämpfe und Fieber. Leonhard Fuchs schrieb: "In Summa Entzian wurzel und der safft darvon nehmt hinweg allerlei verstopffung. Seind ein treffentliche Artzney für allerlei gifft und bekommen seer wol dem schwachen Magen."

Gentiana lutea soll antibakteriell, appetifördernd, fiebersenkend, stärkend und verdauungsfördernd wirken.
In der Phytotherapie soll er bei Appetitlosigkeit und Verdauungsstörungen wie Völlegefühl und Blähungen, bei Leber- und Galleerkrankungen angewandt werden. Bei fiebrigen Erkältungskrankheiten soll er als Zusatzmedikation verwendet werden können. Die appetitanregende Wirkung wird beispielsweise in Aperitifs genutzt.

Zur Herstellung einer alkoholischen Urtinktur werden die Wurzeln im Frühjahr oder Herbst ausgegraben und schnell verarbeitet, um die Fermentierung zu verhindern.
Fermentierte Wurzeln, die aromatischer, aber weniger wirkungsvoll sind, dienen zur Herstellung von Enzianschnaps und anderen Bitterlikören.
Haltbarkeit: mehrjährig
Winterhärte: winterhart in Zone 3 - Zone 7
Blüte: reingelb • Juni - August
Wuchsform: aufrecht
Wuchshöhe: bis 100 cm
Standort: Sonne
Boden: mäßig trocken - frisch • nährstoffreich • durchlässig tiefgründig • kalkhaltig
Verwendung: Heilpflanze • Zierpflanze
Synonyme: Bergfieberwurzel, Bitterwurz, Fieberwurzel, Hochwurzel
Besonderheit: -
Familie: Gentianaceae - Enziangewächse
   Jan Feb Mar Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Aussaat Vorkultur                                                
Aussaat Direkt                                                
Pflanzung                                                
Blüte                                                

Aussaathinweis: K1
Anzucht: nicht ganz einfach
Saatgutbedarf bei Vorkultur: 0,5 g / 100 Pflanzen
Saatgutbedarf bei Direktsaat: kA
Saattiefe: 0,5 cm
Pflanzenabstand: 30 cm • 11 Pflanzen/m²
Hinweis: -
Selbstaussaat: Ja
Weitere Informationen zur Pflanze und deren Kultur und Verwendung finden Sie hier:
Kontaktdaten


Berechnung Gewicht < > Korn

Tausendkorngewicht (TKG): 1,0 g

Gewicht   Menge
g < ~ > Korn

Berechnung Gewicht < > Anzahl Pflanzen

Saatgutbedarf für 100 Pflanzen: 0,5 g

Gewicht   Anzahl Pflanzen
g < ~ > Stück



Geben Sie einen Wert ein und drücken dann die ENTER-TASTE oder klicken auf eine Stelle außerhalb der Felder.

Beachten Sie:
Die den Berechnungen zugrunde liegenden Werte sind Durchschnitts- rsp. Erfahrungswerte. Das jeweilige Ergebnis kann also immer nur ein Näherungswert sein.