+ + + Probleme mit dem Internet Explorer, daher vorerst nicht verwenden! + + + Filter-Funktion noch in Arbeit + + + Lieferung in die Schweiz vorerst nicht möglich! + + + Neu: Pflanzen-Quiz + + + Kräuter in der Küche mit Saatscheiben + + + Frisches Grün mit Asia-Gemüse + + + Neu: Geschenk-Gutscheine + + +
Templiner Kräutergarten Saatgut - Pflanzgut - Zubehör
Dachbegrünung Extensiv V - Mischung Kräuter und Gräser mit Füllstoff (Saatgut)

Artikelnummer: Xmi097s

Drucken

Preis: 2,25 €
Grundpreis: 0,09 € pro 1 g
inkl. 7% USt., zzgl. Versand
ME: 25 g (~1 m²)
Lagerbestand: 38 ME

Lieferstatus: lieferbar

Lieferzeit: 4 - 10 Werktage

  • Staffelpreise
  • ab 3 ME » 1,91 € (0,08 € pro g)*

  • ab 9 ME » 1,58 € (0,06 € pro g)*
  • ab 27 ME » 1,24 € (49,50 € pro 1 kg)*
  • *Preis inkl. 7% USt., zzgl. Versand
ME

Die Dachbegrünung Extensiv VI ist eine bunte artenreiche Mischung zur extensiven Dachbegrünung ab einer Substrathöhe von 5 cm.

Die Beimengung von Füllstoff, der nicht keimt und sich im Boden schnell abbaut, erleichtert das gleichmäßige Ausbringen der teilweise sehr feinen Samen. Das Verhältnis Füllstoff zu reiner Saat beträgt 9 zu 1. Die Aussaatmenge von 25 g/m² entspricht also der Aussaat von 2,5 g/m² reiner Saat.

Aussäen können Sie die Mischung von Frühjahr bis Herbst. Der beste Aussaatzeitpunkt ist jedoch der Spätsommer (September), da einige Samen eine Kälteperiode für ihre Keimung benötigen.

Die Pflege beschränkt sich auf einen Kontrollgang im Jahr mit der Entfernung von unerwünschten Kräutern und Gehölzen.
Haltbarkeit: mehrjährig
Winterhärte: winterhart
Blüte: vielfarbig • April - September
Wuchsform: -
Wuchshöhe: bis 60 cm
Standort: Sonne
Boden: trocken bis mäßig frisch • anspruchslos • durchlässig
Verwendung: Zierpflanze
   Jan Feb Mar Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Aussaat Vorkultur                                                
Aussaat Direkt                                                
Pflanzung                                                
Blüte                                                

Aussaathinweis: N2
Anzucht: einfach
Saatgutbedarf bei Vorkultur: kA
Saatgutbedarf bei Direktsaat: 2,5 g / m²
Saattiefe: Saat nur andrücken!
Pflanzenabstand: -
Hinweis: -
Selbstaussaat: Ja
Kräuter und Blumen 60%
Allium schoenoprasum - Schnittlauch 7,5%
Anthemis tinctoria - Färberkamille 2,5%
Campanula rotundifolia - Rundblättrige Glockenblume 1,0%
Clinopodium vulgare - Wirbeldost 1,0%
Dianthus carthusianorum - Karthäuser-Nelke 5,0%
Dianthus deltoides - Heide-Nelke 3,0%
Erodium cicutarium - Reiherschnabel 0,5%
Geranium robertianum - Ruprechtskraut 1,0%
Euphorbia cyparissias - Zypressen-Wolfsmilch 1,0%
Geranium robertianum - Ruprechtskraut 1,0%
Helichrysum arenarium - Sand-Strohblume 0,5%
Hieracium pilosella - Kleines Habichtskraut 0,5%
Linum perenne - Stauden-Lein 5,0%
Origanum vulgare - Dost 2,5%
Petrorhagia saxifraga - Felsennelke 1,0%
Potentilla argentea - Silber-Fingerkraut 1,5%
Prunella grandiflora - Großblütige Braunelle 1,0%
Prunella vulgaris - Gemeine Braunelle 2,0%
Sanguisorba minor - Kleiner Wiesenknopf 3,5%
Sedum acre - Scharfer Mauerpfeffer 0,5%
Sedum album - Weißer Mauerpfeffer 1,0%
Sedum rupestre - Tripmadam 1,0%
Sedum spurium - Kaukasus-Fetthenne 1,0%
Silene nutans - Nickendes Leinkraut 1,0%
Silene otites - Ohrlöffel-Leimkraut 1,0%
Silene vulgaris - Aufgeblasenes Leimkraut 2,5%
Thymus pulegioides - Feld-Thymian 1,5%
Veronica teucrium - Großer Ehrenpreis 0,5%
Gräser 40%
Anthoxanthum odoratum - Ruchgras 7,5%
Briza media - Zittergras 5%
Festuca cinerea - Blau-Schwingel 10,0%
Festuca ovina - Schaf-Schwingel 15,0%
Koeleria glauca - Meergrüne Kammschmiele 5,0%
Melica ciliata - Wimper-Perlgras 2,5%
Phleum phleoides - Glanz-Lieschgras 5,0%

 Die Zusammensetzung kann je nach Verfügbarkeit leicht variieren.

Berechnung Gewicht < > Fläche

Saatgutbedarf für 1 m²: 25 g

Gewicht   Fläche
g < ~ >


Geben Sie einen Wert ein und drücken dann die ENTER-TASTE oder klicken auf eine Stelle außerhalb der Felder.

Beachten Sie:
Die den Berechnungen zugrunde liegenden Werte sind Durchschnitts- rsp. Erfahrungswerte. Das jeweilige Ergebnis kann also immer nur ein Näherungswert sein.