+ + + Probleme mit dem Internet Explorer, daher vorerst nicht verwenden! + + + Filter-Funktion noch in Arbeit + + + Lieferung in die Schweiz vorerst nicht möglich! + + + Neu: Pflanzen-Quiz + + + Kräuter in der Küche mit Saatscheiben + + + Frisches Grün mit Asia-Gemüse + + + Neu: Geschenk-Gutscheine + + +
Templiner Kräutergarten Saatgut - Pflanzgut - Zubehör
Dachbegrünung Extensiv I - Mischung Kräuter und Gräser (Saatgut)

Artikelnummer: Xmi013s

Drucken

Preis: 2,35 €
Grundpreis: 1,17 € pro 1 g
inkl. 7% USt., zzgl. Versand
ME: 2 g (~1 m²)
Lagerbestand: 1 ME

Lieferstatus: lieferbar

Lieferzeit: 4 - 10 Werktage

  • Staffelpreise
  • ab 3 ME » 2,11 € (1,06 € pro g)*

  • ab 9 ME » 1,88 € (0,94 € pro g)*
  • ab 27 ME » 1,65 € (0,82 € pro g)*
  • *Preis inkl. 7% USt., zzgl. Versand
ME

Diese artenreiche Mischung ist für eine niederwüchsige Begrünung von Dächern zusammengestellt. Sie besteht aus buntblühenden und rasenbildenden Pflanzen, die diesen Extremstandort sehenswert begrünen.
Einige einjährige Arten dienen dem raschen Schluß der Vegetationsdecke und erfreuen bereits im ersten Vegetationsjahr mit Blüten.

Zur schnelleren Begrünung werden zusätzlich Sedumsprossen (ca. 25 g/m²) empfohlen.

Die Vegetationstragschicht sollte mindestens 12 cm betragen.

Die Pflege beschränkt sich auf einen Kontrollgang im Jahr mit der Entfernung von unerwünschten Kräutern und Gehölzen.
Haltbarkeit: mehrjährig
Winterhärte: winterhart in Zone 4 - Zone 6
Wuchshöhe: bis 100 cm
Standort: Sonne
Boden: trocken - frisch • mäßig nährstoffreich • durchlässig
Verwendung: Zierpflanze
   Jan Feb Mar Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Aussaat Vorkultur                                                
Aussaat Direkt                                                
Pflanzung                                                
Blüte                                                

Aussaathinweis: N2
Anzucht: einfach
Saatgutbedarf bei Vorkultur: kA
Saatgutbedarf bei Direktsaat: 2 g / m²
Saattiefe: flache Ablage
Pflanzenabstand: -
Hinweis: -
Selbstaussaat: Ja
Blumen und Kräuter 50%
Allium schoenoprasum Schnittlauch
Allium senescens Berglauch
Alyssum alyssoides Kelch-Steinkraut
Anthemis tinctoria Färber-Kamille
Arenaria serphyllifolia Quendelblättriges Sandkraut
Biscutella laevigata Glattes Brillenschötchen
Campanula rotundifolia Rundblättrige Glockenblume
Dianthus armeria Rauhe Nelke
Dianthus carthusianorum Kartäusernelke
Dianthus deltoides Heidenelke
Erodium cicutarium Reiherschnabel
Erophila verna Frühlings-Hungerblümchen
Euphorbia cyparissias Zypressenwolfsmilch
Filipendula vulgaris Knolliges Mädesüß
Fragaria vesca Walderdbeere
Gentiana cruciata Kreuz-Enzian
Geranium robertianum Ruprechtskraut
Globularia punctata Echte Kugelblume
Helianthemum nummularium Sonnenröschen
Helichrysum arenarium Sand-Strohblume
Hieracium pilosella Kleines Habichtskraut
Jasione montana Berg-Sandglöckchen
Legousia speculum-veneris Echter Frauenspiegel
Linum austriacum Österreichischer Lein
Papaver dubium Saatmohn
Petrorhagia saxifraga Felsennelke
Potentilla tabernaemontani Frühlings-Fingerkraut
Prunella grandiflora Großblütige Braunelle
Sedum acre Scharfer Mauerpfeffer
Sedum album Weißer Mauerpfeffer
Sedum rupestre Tripmadam
Sedum sexangulare Milder Mauerpfeffer
Silene nutans Nickendes Leimkraut
Silene vulgaris Gemeines Leimkraut
Teucrium chamaedrys Edel-Gamander
Thymus praecox Frühblühender Thymian
Thymus pulegioides Gewöhnlicher Thymian
Veronica teucrium Großer Ehrenpreis
Gräser 50%
Briza media Zittergras
Carex flacca Blaugrüne Segge
Festuca pallens Bleichschwingel
Festuca guestfalica Schafschwingel
Koeleria glauca Blaue Kammschmiele
Melica ciliata Wimper-Perlgras
Phleum phleoides Glanzlieschgras

 Die Zusammensetzung kann je nach Verfügbarkeit leicht variieren.

Berechnung Gewicht < > Fläche

Saatgutbedarf für 1 m²: 2,0 g

Gewicht   Fläche
g < ~ >


Geben Sie einen Wert ein und drücken dann die ENTER-TASTE oder klicken auf eine Stelle außerhalb der Felder.

Beachten Sie:
Die den Berechnungen zugrunde liegenden Werte sind Durchschnitts- rsp. Erfahrungswerte. Das jeweilige Ergebnis kann also immer nur ein Näherungswert sein.