+ + + Lieferbar für die Herbstpflanzung sind: Blumenzwiebeln + Knoblauch + + + Newsletter-Anmeldung + + +
Templiner Kräutergarten Saatgut - Pflanzgut - Zubehör
Campanula barbata - Bärtige Glockenblume (Saatgut)

Artikelnummer: Camp32s

Drucken

Preis: 1,00 €
inkl. 7% USt., zzgl. Versand
Alter Preis: 1,95 €
ME: 0,05 g (~1000 Korn)
Lagerbestand: 35 ME

Lieferstatus: lieferbar

Lieferzeit: 4 - 10 Werktage

ME

.
.
Die Bärtige Glockenblume wächst wild hauptsächlich ist in den Alpen, den östlichen Sudeten und der Tatra bis 2700 Meter auf Weiden, Matten und in lichten Wäldern. Mit ihren ungewöhnlich behaarten Kronblattzipfeln an den Glocken ist sie eine Schönheit.

Beachten Sie, daß die Bärtige Glockenblume auf kalkaltigem, lehmigem Boden nicht gut wächst. Ggf. also den Boden mit Sand und saurem Humus anreichern.

Die Blüten können Sie als essbare Dekoration verwenden, die jungen Blätter im Frühling als Salat.
Haltbarkeit: zwei- bis mehrjährig
Winterhärte: winterhart in Zone 5 - Zone 8
Blüte: hellblau • Juni - August
Wuchsform: aufrecht
Wuchshöhe: bis 30 cm
Standort: Sonne
Boden: mäßig trocken - frisch • mäßig nährstoffreich • durchlässig • kalkfrei
Verwendung: Küchenkraut • Wildpflanze
Familie: Campanulaceae - Glockenblumengewächse
   Jan Feb Mar Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Aussaat Vorkultur                                                
Aussaat Direkt                                                
Pflanzung                                                
Blüte                                                

Aussaathinweis: K6
Anzucht: einfach
Saatgutbedarf bei Vorkultur: 0,05 g / 100 Pflanzen
Saatgutbedarf bei Direktsaat: kA
Saattiefe: Saat nur andrücken!
Pflanzenabstand: 20 cm
Samenecht: Ja
Weitere Informationen zur Pflanze und deren Kultur und Verwendung finden Sie hier:
Berechnung Gewicht < > Anzahl Pflanzen

Saatgutbedarf für 100 Pflanzen: 0,05 g

Gewicht   Anzahl Pflanzen
g < ~ > Stück



Geben Sie einen Wert ein und drücken dann die ENTER-TASTE oder klicken auf eine Stelle außerhalb der Felder.

Beachten Sie:
Die den Berechnungen zugrunde liegenden Werte sind Durchschnitts- rsp. Erfahrungswerte. Das jeweilige Ergebnis kann also immer nur ein Näherungswert sein.