+ + + Probleme mit dem Internet Explorer, daher vorerst nicht verwenden! + + + Filter-Funktion noch in Arbeit + + + Lieferung in die Schweiz vorerst nicht möglich! + + + Neu: Pflanzen-Quiz + + + Kräuter in der Küche mit Saatscheiben + + + Frisches Grün mit Asia-Gemüse + + + Neu: Geschenk-Gutscheine + + +
Templiner Kräutergarten Saatgut - Pflanzgut - Zubehör
Blühende Landschaft - Mehrjährige Mischung (Saatgut)

Artikelnummer: Xmi010s

Drucken

Preis: 1,50 €
Grundpreis: 0,38 € pro 1 g
inkl. 7% USt., zzgl. Versand
ME: 4 g (~4 m²)
Lagerbestand: 47 ME

Lieferstatus: lieferbar

Lieferzeit: 4 - 10 Werktage

  • Staffelpreise
  • ab 3 ME » 1,28 € (0,32 € pro g)*

  • ab 9 ME » 1,05 € (0,26 € pro g)*
  • ab 27 ME » 0,82 € (0,21 € pro g)*
  • ab 80 ME » 0,60 € (149,99 € pro 1 kg)*
  • *Preis inkl. 7% USt., zzgl. Versand
ME

Üppige Blüte für Natur und Mensch

Die Mischung 'Blühende Landschaft' wurde in Zusammenarbeit mit dem Netzwerk Blühende Landschaft entwickelt, um die Nahrungsversorgung von Wildbienen, Honigbienen, Schmetterlingen und anderen blütenbesuchenden Insekten nachhaltig zu verbessern. Durch einen lang anhaltenden Blühzeitraum garantiert diese Mischung deren Ernährung mit Pollen und Nektar während der gesamten Insektensaison.

Die Mischung 'Blühende Landschaft' besteht aus 60% Kulturpflanzen und 40% Wildarten. In den ersten Jahren sind die Kulturpflanzen prägend, während später die ausdauernden Wildarten dominieren.

Die Mischung 'Blühende Landschaft' ist besonders für insektenfreundliche Blühstreifen in der Agrarlandschaft, mehrjährige Stilllegungsflächen oder kleinere Flächen im Garten geeignet.
Am richtigen Standort hat die Mischung eine Standzeit von mindestens 5 Jahren.
Eine Pflege ist nicht unbedingt erforderlich. Ein Schnitt kann im Frühjahr erfolgen, denn für Wildbienen sind Stauden-Wintersteher eine wichtige Ressource.
Haltbarkeit: mehrjährig
Winterhärte: winterhart
Blüte: vielfarbig • Mai - September
Wuchshöhe: bis 140 cm
Standort: Sonne
Boden: mäßig trocken - frisch • mäßig nährstoffreich • durchlässig
Verwendung: Zierpflanze
Synonyme: -
Besonderheit: -
Familie: -
   Jan Feb Mar Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Aussaat Vorkultur                                                
Aussaat Direkt                                                
Pflanzung                                                
Blüte                                                

Aussaathinweis: N2
Anzucht: einfach
Saatgutbedarf bei Vorkultur: kA
Saatgutbedarf bei Direktsaat: 1 g / m²
Saattiefe: Saat nur andrücken!
Pflanzenabstand: breitwürfig
Hinweis: -
Selbstaussaat: Ja
Wildblumen 40%  
Achillea millefolium Schafgarbe
Centaurea cyanus Kornblume
Centaurea jacea Wiesen-Flockenblume
Daucus carota Wilde Möhre
Echium vulgare Natternkopf
Hypericum perforatum Johanniskraut
Isatis tinctoria Färber-Waid
Knautia arvensis Acker-Witwenblume
Leontodon autumnalis Herbst-Löwenzahn
Leucanthemum vulgare Margerite
Malva moschata Moschusmalve
Malva sylvestris Wild Malve
Melilotus alba Weißer Steinklee
Melilotus officinalis Gelber Steinklee
Papaver rhoeas Klatschmohn
Papaver rhoeas Klatschmohn
Plantago lanceolata Spitzwegerich
Raphanus raphanistrum Hederich
Reseda luteola Färber-Resede
Silene dioica Rote Lichtnelke
Silene latifolia ssp. alba Weiße Lichtnelke
Silene vulgaris Gemeines Leimkraut
Sinapis arvensis Ackersenf
Solidago virgaurea Gemeine Goldrute
Tanacetum vulgare Rainfarn
Verbascum densiflorum Großblütige Königskerze
Verbascum nigrum Schwarze Königskerze
   
Kulturpflanzen 60%  
Allium fistulosum Heckenzwiebel
Borago officinalis Borretsch
Calendula officinalis Calendula
Camelina sativa Leindotter
Coriandrum sativum Koriander
Fagopyrum esculentum Buchweizen
Helianthus annuus Sonnenblume
Linum grandiflorum Roter Lein
Linum usitatissimum Lein
Lotus corniculatus Hornklee
Medicago lupulina Gelbklee
Medicago sativa Luzerne
Phacelia tanacetifolia Büschelschön
Sinapis alba Gelbsenf
Trifolium incarnatum Inkarnatklee
Vicia sativa Saatwicke
Berechnung Gewicht < > Fläche

Saatgutbedarf für 1 m²: 1,0 g

Gewicht   Fläche
g < ~ >


Geben Sie einen Wert ein und drücken dann die ENTER-TASTE oder klicken auf eine Stelle außerhalb der Felder.

Beachten Sie:
Die den Berechnungen zugrunde liegenden Werte sind Durchschnitts- rsp. Erfahrungswerte. Das jeweilige Ergebnis kann also immer nur ein Näherungswert sein.