+ + + Bis Ende Mai: Mindestbestellwert 7,00 EURO + + + Probleme mit dem Internet Explorer, daher vorerst nicht verwenden! + + + Lieferung in die Schweiz vorerst nicht möglich! + + +
Templiner Kräutergarten Saatgut - Pflanzgut - Zubehör
Anchusa arvensis - Acker-Ochsenzunge (Saatgut)

Artikelnummer: Anch03s

Drucken

Preis: 1,70 €
inkl. 7% USt., zzgl. Versand
ME: 0,7 g (~100 Korn)

Lieferstatus: momentan nicht lieferbar


Anchusa arvensis wächst wild in ganz Europa auf Äcker und Ödland und liebt stickstoffsalzhaltige, kalk- und basenarme Böden.

Blüten und junge Blätter können in der Küche wie Borretsch verwendet werden.
Vorsicht ist beim Verzehr angesagt, denn die Pflanze enthält möglicherweise Pyrrolizidin-Alkaloide, die als Lebergifte und krebserregend gelten. Über akute Vergiftungen ist nichts bekannt.

Die Acker-Ochsenzunge soll in der Volksheilkunde äußerlich bei stumpfen Verletzungen und Knochen- und Gelenkerkrankungen verwendet worden sein.
Haltbarkeit: einjährig
Blüte: rot > hellblau • Juni - August
Wuchsform: aufrecht
Wuchshöhe: bis 40 cm
Standort: Sonne
Boden: mäßig trocken • anspruchslos • durchlässig sandig
Verwendung: Heilpflanze • Zierpflanze • Wildpflanze
Synonyme: Lycopsis arvensis, Acker-Krummhals, Wolfsauge
Besonderheit: -
Familie: Boraginaceae - Borretschgewächse
   Jan Feb Mar Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Aussaat Vorkultur                                                
Aussaat Direkt                                                
Pflanzung                                                
Blüte                                                

Aussaathinweis: N1
Anzucht: einfach
Saatgutbedarf bei Vorkultur: kA
Saatgutbedarf bei Direktsaat: kA
Saattiefe: 0,5 cm
Pflanzenabstand: 25 cm
Hinweis: -
Selbstaussaat: Ja
Weitere Informationen zur Pflanze und deren Kultur und Verwendung finden Sie hier:
Kontaktdaten


Berechnung Gewicht < > Korn

Tausendkorngewicht (TKG): 6,4 g

Gewicht   Menge
g < ~ > Korn



Geben Sie einen Wert ein und drücken dann die ENTER-TASTE oder klicken auf eine Stelle außerhalb der Felder.

Beachten Sie:
Die den Berechnungen zugrunde liegenden Werte sind Durchschnitts- rsp. Erfahrungswerte. Das jeweilige Ergebnis kann also immer nur ein Näherungswert sein.